Sitemap  

Navigation

 

Professur für Internationale/Vergleichende Politische Ökonomie (unter Berücksichtigung von Feministischer Ökonomie).
Scharnhorststr. 100
48151 Münster
E-Mail: sekretariat.byoung
AT uni-muenster DOT de
   
Startseite Politikwissenschaft
E-Mail
Impressum

YOUNG, Brigitte, Prof. Ph.D.

Professur für Politikwissenschaft und Internationale/Vergleichende Politische Ökonomie (unter Berücksichtigung von Feministischer Ökonomie)

Institut für Politikwissenschaft
WWU Münster
ACHTUNG Adressänderung
Scharnhorststr. 100
48151 Münster
Raum 308
Tel.: +49 (0)251-83 25318
Fax: +49 (0)251-83 29341
e-mail: byoung AT uni-muenster DOT de

website: http://e-education.uni-muenster.de

 

Prof. Young berät die WTO:

Prof. Brigitte Young ist mit zwölf weiteren internationalen Handelsexperten in die „Warwick Commission into the Future of the Global Trade Regime” unter dem Vorsitz von Hon. Pierre Pettigrew, ehemaliger Canadian Minister for Trade and Foreign Affairs, zur Beratung der WTO berufen worden.

 

Well Done, Graduates 2006!
Weihnachtsgrüße an das diesjährige Forschungskolloquium...

 

Call for Papers:

ECPR- International Relations, Turin 12-15 September 2007. Further information.

 

Sprechstunde:

Prof. Young hat ein Freisemester bis zum 31.03.2007. Sie kann per e-mail byoungATuni-muenster.de oder über das Sekretariat (Tel.: 8329330) erreicht werden.

Nächste Sprechstunde: nach Vereinbarung

EU-Projekt GARNET:






  www.garnet-eu.org  

 

 

Sekretariat:

Institut für Politikwissenschaft
WWU Münster
Scharnhorststr. 100
48151 Münster
Raum 307
Tel.: +49 (0)251 - 83-29330
Fax: +49 (0)251 - 83-29341
E-Mail: sekretariat.byoung AT uni-muenster DOT de

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

Globalisierung, Weltwirtschaft, Internationale Politische Ökonomie, Finanzmärkte, Welthandel und WTO, Global Governance, Feministische Makroökonomie (Handel – Finanzen – Soziale Reproduktion).

Kurzbiographie

Brigitte Young ist seit 1999 Professorin für Internationale/Vergleichende Politische Ökonomie am Institut für Politikwissenschaft der WWU Münster. In den USA hat sie an der University of California, Santa Barbara, und an der University of Wisconsin, Madison, studiert und wurde nach Erlangung des Ph.D. in Internationaler/Vergleichender Politökonomie Professorin an der Wesleyan University, Connecticut (1991-97).
In den Jahren 1994-1995 war sie Research Fellow in „German and European Studies“ an der „School of Foreign Service“ der Georgetown Universität in Washington, D.C. Von 1997-1999 lehrte sie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Im Jahr 2000 wurde sie als Sachverständige in die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages berufen, in der sie bis 2002 zum Thema „Globalisierung der Weltwirtschaft - Herausforderungen und Antworten“ beratend tätig war.


Brigitte Young ist Mitglied und Leiterin von Projekten des seit 2005 von der Europäischen Union geförderten Forschungsnetzwerkes „GARNET - Network of Excellence (NoE) - Global Governance, Regionalisation and Regulation: The Role of the EU“, an dem mehr als vierzig europäische Universitäten mitwirken und erstmals gemeinsame Forschungsprojekte zum Zusammenhang von Globalisierung, Governance und Europäischer Union durchführen. Sie wurde für die Dauer des Projektes bis einschließlich 2010 als Vorstandsmitglied in das Management-Komitee des NoE gewählt.


Im Rahmen des auf fünf Jahre angelegten GARNET-Projektes koordiniert Brigitte Young in enger Abstimmung mit den Wirtschaftsinformatikern des European Research Center for Information Systems (ERCIS) um Prof. Dr. Heinz Lothar Grob und Dr. Jan vom Brocke den Aufbau eines „Virtuellen Netzwerks“. Die bereits allen Interessenten unter http://www.garnet-eu.org zugängliche Kommunikations- und Informationsplattform hat die Vernetzung der universitätsübergreifenden Forschungsvorhaben und Aktivitäten zum Ziel. Darüber hinaus leitet Brigitte Young in Anlehnung an ihren Lehrstuhl das GARNET-Forschungsprojekt „Gender in International Political Economy“ (GIPE).

Einen Überblick über die laufenden GARNET-Aktivitäten und aktuellen Termine finden sie hier.

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2006

Veröffentlichungen:

Zahlreiche englische und deutsche Publikationen zu den Themen Politische Ökonomie, EU, Globalisierung, und feministische Politikökonomie.: z.B.

  • Privatisation of the State. Trade In Services and Social Reproduction in the Global Political Economy (Vertrag mit Palgrave Macmillan Verlag, erscheint 2007).
  • Handel mit Dienstleistungen (GATS) und Governance von Gender, (Manuskript fertig, erscheint 2006).
  • Developing Countries between Globalisation and Regionalisation: Liberalisation of Financial Services as a “Public Bad?”, in: Mary Farrell (ed.), Regional Public Goods: The Case for Regional Cooperation, Oxford: Oxford University Press (im Erscheinen 2006).
  • Risikoparadoxien der neuen Welt(wirtschafts)ordnung. Human Security Strategien der Vereinten Nationen und die Liberalisierungsstrategien der WTO, in: Peter Imbusch, Justice – Democracy –
    Peace, Baden-Baden: Nomos (im Erscheinen 2005).
  • Engendering the German Parliamentary Commission Report on „Globalization of the World Economy”, in: Edith Kuiper & Drucilla Barker (eds.), Feminist Perspectives on Gender and the World Bank, New York: Routledge (im Erscheinen 2005)
  • Conflicts between Regionalisation and the WTO Governance Structure: The Liberalisation of Financial Services (GATS), in: Mary Farrell (ed.):, Regional Public Goods: The Case for Regional Cooperation, Oxford: Oxford University Press (2006).
  • The EU and the WTO – an Interface between two regulatory approaches on Trade in Services, in: Mary Farrell/Karoline Postel-Vinay, Special edition European Foreign Affairs Review, Vol. 10, issue 4, Winter 2005
  • Financial Crises and its Impacts on local Governance Structures: Asia, Argentine and Brasil, in: Sozialismus, No. 6/2005: 46-53.
  • Engendering the German Parliamentary Commission Report on “Globalization of the World Economy”, in: Edith Kuiper & Drucilla Barker (eds.), Feminist Perspectives on Gender and the World Bank, New York: Routledge (2005).
  • Globalisation as Politics of Poverty, in: Committee for Basic Rights and Democracy, Year Book 03/04, Frankfurt, 2004: 187-194
  • USA Today – Self Conception and Politics, Discussion with Prof. Norman Birnbaum Georgetown
    University, in: Osnabrueck Yearbook, Foreign Policy between War and Peace, Peace and Science 11:2004: 33-46.
  • Gender Agenda in the WTO. The Doha Development Round, Gender and Social Reproduction, for the Friedrich Ebert Foundation, (31. March, 2003): 1-44 (with Hella Hoppe).
  • Financial Crises and Social Reproduction: Asia, Argentina and Brazil, in: Isabella Bakker and Stephen Gill (Hrsg.), Power, Production and Social Reproduction, Hampshire/New York: Palgrave Macmillan (2003): 103-123.
  • “Rauschzustand der Besoffenheit über den Sieg der Marktwirtschaft“. Die Liberalisierung von Finanzdienstleistungen in der EU und der WTO, in: Achim Brunnengräber (Hrsg.), Globale Öffentliche Güter unter Privatisierungsdruck. Festschrift für Elmar Altvater. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2003: 58-84
  • On Collision Course: The European Central Bank, Monetary Policy, and the Nordic Welfare Model, in: International Feminist Journal of Politics, 4:3 December 2002: 295-314
  • The ”Mistress” and the ”Maid” in the Globalized Economy, in: Socialist Register, Working Classes: Global Realities, Leo Panitch and Colin Leys (eds)., London: Merlin Press, 2001: 264-276
  • Disciplinary Neo-Liberalism in the European Union and Gender Politics (Geschlechterpolitik und disziplinierender Neo-Liberalismus in der Europäischen Union), in: New Political Economy, Volume 5, No. 1, März 2000: 77-98
  • Genderdemokratische Governance der Finanzpolitik in der Europäischen
    Währungsunion, in: Zeitschrift für Frauenforschung Geschlechterstudien, Heft 1/2 2000: 79-91.

 

 

 

TOP-Links ifpol:

Studienleistungen

Service- und InformationsCenter (sic!)

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis (KVV)

Cip-Pool

EDZ - Europäisches Dokumentationszentrum

ZBS - Zweigbibliothek Sozialwissenschaften

Sekretariat

Freunde & Förderer

Downloads

Links


TOP-Links:

permail

OPAC

Google

TOP-Adressen WWU:

Fachbereiche/ Organisation

Studierendensekretariat

Zentrale Studienberatung

AStA

ULB - Uni Bibliothek

ZIV - Uni Rechenzentrum

Studentenwerk Münster


zurückblättern

Diese Seite:   :: Seite drucken    :: Seite empfehlen   :: Seite kommentieren

© 2004

:: Seite kommentieren

Seitenanfang